Die USA & der "Islamische Staat": Das falsche Spiel Featured

Montag, 22 August 2016 02:00 Written by  Published in Amerika Read 112 times

In dem folgenden Video wird deutlich gezeigt, dass der von den USA angeführte angebliche "Kampf gegen den Terror", auch in Bezug auf Syrien, ein krimineller Betrug ist.

Die von den USA und deren Alliierten trainierten und ausgerüsteten, bewaffneten Gruppierungen, die unter dem Begriff "Freie syrische Armee" oder kurz FSA bekannt sind, sind neben anderen bewaffneten Gruppierungen die Hauptgruppe, die von den USA unterstützt wird.

Schon alleine die Tatsache, daß eine fremde Regierung, wie die USA, bewaffnete Gruppierungen in einem anderen Staat unterstützen, mit dem erklärten Ziel, die legitime Regierung zu „entfernen“, ist kriminell.

Einer der Hauptverantwortlichen der Freien syrischen Armee bestätigt in diesem Video bereits 2013 mehrfach, dass die Freie syrische Armee, die Al-Qaida in Syrien, namens Jabhat Al-Nusra und der islamische Staat, "Brüder" sind und zusammenarbeiten.

Es wundert also nicht, dass die Al-Qaida und der islamische Staat immer wieder brandneues US - amerikanisches Militärgerät und Munition besitzen.
Würde die USA tatsächlich Al-Qaida und den islamischen Staat eliminieren wollen, hätten sie bereits 2013 über deren Söldner der Freien syrischen Armee, die Al-Qaida und IS- Kommandeure identifizieren und mit Hilfe der syrischen Regierung festnehmen können.

Auf jeden Fall jedoch hätten alle Waffenlieferungen und sonstige Unterstützung, wegen der Möglichkeit der Nutzung durch Al-Qaida oder den islamischen Staat gestoppt werden müssen.
Das genaue Gegenteil ist jedoch bis heute der Fall. Die USA und NATO Staaten liefern über die Türkei und durch den Proxy Saudi-Arabien sogar noch wesentlich mehr militärisches Gerät.

Hier nun präsentiert der ehemalige US-Botschafter in Syrien den Anführer der Militantengruppe „Freie syrischen Armee“, die tatsächlich vorwiegend aus ausländischen Söldnern besteht.

Der Grad an Menschenverachtung in der US-Regierung wurde kürzlich durch die Aussage bestätigt, dass die Al-Zanki Terrorgruppe, nachdem sie einen zwölfjährigen palästinensischen Jungen vor laufender Kamera geköpft hat, trotzdem noch als "moderat" von der US-Regierung bezeichnet wird und somit unterstützt werden kann. Dies ist allerdings nur die Spitze des Eisbergs.

Last modified on Samstag, 17 September 2016 21:41
HKC

HKC ist ein investigativer, freier Journalist, der seit 2010 umfangreiche Arbeiten zu internationalen, geo-politischen Themen veröffentlicht hat.
HKC ist ebenfalls im englisch-sprachigen Umfeld durch seine Arbeiten in Bezug auf Libyen und Syrien bekannt