Mordanschlag der US-angeführten Koalition auf irakische Freiwilligenoffiziere! Featured

Montag, 28 November 2016 13:51 Written by  Published in Naher- & Mittlerer Osten Read 130 times
Eine von einer US-Drohne abgefeuerte lasergelenkte Rakete schlug nur wenige Meter von einer Konferenz von Offizieren der irakischen Freiwilligenverbände ("Hashed al-Shaabi") im westlichen Mosul ein.
Nachdem die irakischen Freiwilligenverbände große Erfolge gegen die Terroristen des sog. "Islamischen Staates" erzielten, und die USA und ihre Komplizen wiederholt die irakischen Antiterrormissionen sabotierten und behinderten, ist dieses Attentat eine weitere Sabotage gegen die tatsächlichen Antiterrorkämpfer.
 
Der Raketenangriff auf der Konferenzzelt bei dem Flughafen im westlichen Teil von Mosul, erfolgten kurz nachdem der Premierminister Haider al-Abadi das Zelt verlassen hatte. Einige Angehörige der irakischen Freiwilligenverbände wurden verletzt. Tote wurden bisher nicht gemeldet.

Eine von den USA geforderte Stellungnahme blieb bisher aus, was allerdings abzusehen war.
 
 
 
 
Last modified on Montag, 28 November 2016 14:58